agritechnica 2017

 

Wie schon vor 2 Jahren waren wir Gäste im Bus der Firma Hoeper in Oeding. Früh gestartet, rechtzeitig da und den ganzen Tag Neuheiten der Landwirtschaftstechnik schauen – das macht diese Messe so interessant. Es war anstrengend, aber es lohnte sich.

Deutsches Bergbaumuseum Bochum und Eisenbahnmuseum Bochum

Mit 45 Personen besuchten wir zuerst das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum, bekamen einen Eindruck vom Arbeiten unter Tage, vom Maschineneinsatz früher und heute und durften dann auch von der Spitze des Fördertums den Blick auf das Ruhrgebiet riskieren. Viele Informationen kamen während dieses Besuches herüber.

Beim Mittagessen in dem „Parkschlößchen“ in Bochum konnten sich alle über die Ruhrpott-Tapas freuen, die gut schmeckten und zusammen mit einem Bier zur guten Laune beitrugen.

Danach ging es weiter zum Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen, wo die ausgedienten Lokomotiven und Waggons verschiedener Baujahre Einblicke in den Maschinenpark der Reichs- und Bundesbahnen ermöglichten. Eine Draisinenfahrt gehörte auch zum Programm. Danach wurde es langsam kalt und die Heimfahrt um 17 Uhr angetreten. Es gab viel zu sehen und viele Fragen wurden gestellt und beantwortet. Es war wieder ein interessanter Ausflug in die Technikwelt.

Facebook-Schulung am Berufskolleg Technik in Ahaus

Jan Wienand und Frank Schlattmann führten souverän in die Geheimnisse bei Facebook ein und hatten für jede Frage ein offenes Ohr. Sie halfen auch bei Problemen am Smartphone und sorgten so für einen gewaltigen Wissens-Schub. Vielen Dank für den KnowHow-Transfer.

Themen (Kurzübersicht)

  • Einrichtung eines E-Mail-Postfaches
  • Erstellung eines Facebook-Accounts
  • Grundfunktionen von Facebook verstehen
  • alle Einstellungsmöglichkeiten überprüfen (Privatsphäre, Datenschutz, etc.)
  • Facebook Gruppen-Funktion kennenlernen
  • Einstieg und Umgang mit chayns
  • ausführliche Fragerunde

 

 

ALTEX Gronauer Filz, Düppelstr. 12 = 14 Personen

 Bei der ALTEX Gronauer Filz in Gronau werden technische Nadelvliesstoffe produziert mit einer Kapazität von ca. 30.000 t jährlich.
Die Produkte finden Anwendung im Automobilbau, im Straßen- und Eisenbahnbau, im Hausbau, in der Land- und Forstwirtschaft,
im Garten- und Lanschaftsbau und viele weitere Verwendungsmöglichkeiten.
Nachdem in einer Präsentation die Firma vorgestellt und viele Fragen durch Herrn Dirk Tunney, Frau Michelle Nikolovska
und Herrn Ralf Konst beantwortet wurden, führten uns die Herren durch die Produktionshallen und erklärten uns die Funktionen der  Anlagen.
Vielen Dank an die Fa. ALTEX, wir wünschen weiterhin viel Erfolg.

Wilhelm Severt Maschinenbau GmbH in Vreden

Wir haben dieses fortschrittliche  Maschinenbau-Unternehmen besucht. Informationen unter Wilhelm Severt Maschinenbau GmbH.

Der Vorsitzende des Gesellschafterbeirates, Herr Hermann Walfort, sowie die Herren Gregor Kleverth und Kai Moormann haben uns mit ausführlichen Erklärungen ihre Firma gezeigt und damit die Mitglieder zum Staunen gebracht. Vielen Dank an die Herren und der Firma weiterhin „Viel Erfolg“.