Remmers Baustofftechnik und Museum „Historische Kinotechnik“in Löningen mit 30 Teilnehmern besucht.

Die Firma Remmers (http://www.remmers.de) stellt Systeme zu Bauten- und Bodenschutz her, hat eine eigene Akademie zur Schulung und ist auf dem Gebiet mit 1500 Mitarbeitern weltweit schon eine Größe. Dipl.-Ing. Martin Heising und Frank Wessel führten die beiden Besuchergruppen durch den Betrieb, nachdem in einer Präsentation die Firma vorgestellt worden war. Die über 400 Produkte konnten wir nicht alle sehen, aber einzelne Abfüllungen sowie die Rohstofflagerung und auch die Versandlagerung waren interessant genug. Wir bedanken uns bei den genannten Herren und der Geschäftsleitung für die Gastfreundschaft, für das Mittagessen und wünschen weiterhin gute Geschäfte.

Anschließend besuchten wir auch das Kinotechnisches Museum Löningen, die größte kinotechnische Sammlung Europas. Nach den technischen Erklärungen von Frau Konert zu den Voraussetzungen zur Filmvorführung und einem Kurzfilm mit Laurel und Hardy konnten wir uns bei Kaffee und Kuchen für die Heimreise stärken. Viel Erfolg auch dem Kino-Museum.

 

Ventana Deutschland in Vreden mit 25 Personen besucht

Interessante Einblicke in die Produktion sahen unsere Mitglieder während des Besuches beim Spezialisten im Fenstersonderbau in Vreden. Herr Herbers  zeigte uns – mit Unterstützung von Herrn Birawi – souverän „seinen“ Betrieb und alle folgten andächtig lauschend durch die betriebseigene Großtagespflegestelle – die es den dort arbeitenden Eltern mit kleinen Kindern erlaubt, tagsüber ihre Sprößlinge in der Ventana-Glücksfabrik abzugeben und auch zwischendurch nach ihnen zu schauen -, weiter durch die Materialläger und durch die Fertigungslinien. Fast allen Teilnehmern der Besichtigung waren die Produktionsschritte neu und sie waren angetan von der Qualität der Fenster und Türen.

Dem erfolgreichen Familienunternehmen sagen wir: „Vielen Dank für die Gastfreundschaft und weiterhin viel Erfolg.“